Audienz im Kreml 

eine Hommage an Anna Politkowskaja von Daniel Hohmann

Auslandskorrespondentin Mascha kennt Wladimir Putin noch vom Studium. Nach der Ermordung ihrer Freundin Anna Politkowskaja erbittet sie ein Gespräch unter vier Augen. Mascha muss wissen, was Putin damit zu tun hat. Der fiktive Dialog entwickelt sich zu einem Streitgespräch über Russlands Gegenwart und Zukunft. Mascha konfrontiert den Präsidenten mit Originalzitaten der Politkowskaja. Putin brilliert rhetorisch. Ungeheuer spannend!

Pressestimmen:

"Viele Fragen, viele Antworten, viele eindrückliche Worte sind es, die in den rund 75 Minuten dieser Aufführung gesprochen werden. […]viel Beifall für die herausragende Leistung der Darsteller […]."  Mainpost 15.10.2016

 

Auf der Bühne:

Brigitte Obermeier

Heiko Schnierer

 

Rechte: Per H. Lauke Verlag, Hamburg