Nacktputzer - Banner.jpg

 Der Nacktputzer 

Komödie von Jörg Menke-Peitzmeyer

Thomas ist 38 und wohnt immer noch zuhause. Um seiner Mutter eine Freude zu machen, bestellt er einen Putzdienst. Doch nicht irgendeinen, sondern einen Nacktputzer. Aber Thomas kennt weder seine eigenen erotischen Wünsche, noch die seiner Mutter, so wird das Geschenk zum Selbstläufer. Prompt vermutet die strenge Patricia hinter dem ausländischen Mann einen terroristischen Drahtzieher. Erst als der Fremde sie an ihren verstorbenen Mann erinnert, gibt es kein Halten mehr. Als Andrzej endlich nackt ist, fällt die Mutter in Ohnmacht, der Sohn ist überzeugt, das war ein Befreiungsschlag. Doch an diesem Abend geht nicht nur einer zu Boden….

Eine tiefgründig-absurde Komödie über Verschwiegenes und Verdrängtes, über Ordnungsliebe und Gewaltbereitschaft und über einen ganz normalen Job.

"Heftig umjubelte Premiere…Brigitte Obermeier spielt eine derart explosive Mutter, dass der Nacktputzer hinter ihrem Rücken vom Sohn nachvollziehbarerweise 50.- Euro Gefahrenzulage verlangt. Sie saust in ihrem Furor über die Bühne wie von der Leine gelassen"  Main-Post

Regie: Hannes Hirth

Auf der Bühne: Raoul Migliosi, Brigitte Obermeier, Luis Peralta

Rechte: Theaterverlag Hofmann und Paul

(Photos: Oliver Mack)

Nacktputzer 2 klein.jpg
Nacktputzer 3 klein.jpg