Mann mit Tätowierungen

 Machoman 

Komödie von Moritz Netenjakob

Daniel, ein zurückhaltender, tollpatschiger Frauenversteher, ist gerade verlassen worden. Um die Trennung zu verdauen, fliegt er in die Türkei, wo sein bester Freund Mark als Animateur arbeitet. Dort passiert ein Wunder: Die bezaubernde Aylin, in die der ganze Club verliebt ist, interessiert sich für ihn. Daniel schwebt im siebten Himmel, wird aber schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, als er Aylins türkische Großfamilie kennenlernt: Wie verhält man sich als Frauenversteher, wenn man sowohl seine Freundin respektvoll behandeln als auch vor der türkischen Großfamilie nicht wie ein Waschlappen dastehen will?

Pressestimmen zur Uraufführung: "Moritz Netenjakob zündet ein Gag-Feuerwerk ohnegleichen"

 

Regie:

Mascha Obermeier

 

Auf der Bühne:

Raoul Migliosi

Rechte:

Kiepenheuer Bühnenvertrieb